Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Bloggen mit Thingamablog

{$debug=1} {if {$page_title}=="Orginaldesign ansehen"} {head} {/head} {elseif {$page_title}=="Orginaldesign mit Zusatz im Menu"} {head} {/head} {elseif {$page_title}=="Orginaldesign mit Fußleiste"} {head} {/head} {elseif {$page_url}|contains:'preview'}

Vorschau

{elseif {$page_url}|contains:'136'} {head} {/head} {else} {head} {/head}
{/if}

Bloggen mit Thingama-Blog

Bei vielen Webseiten findet man nicht nur eine klassische Navigationsleiste, sondern die einzelnen Artikel sind mit Datum und Uhrzeit versehen und in den Übersichten chronologisch geordnet, so dass die aktuellesten Beiträge immer zuerst angeführt werden. Dadurch kann sich ein besucher der Website schnell einen Überblick über Neuigkeiten auf einer Website verschaffen. Solche Websites werden oft als Blogs oder News bezeichnet. Solche Blogs haben außerdem aotf die Eigenschaft, dass man die einzelnen Beiträge einem Thema zuordnen kann und mit sogenannten Tags (Schlagworten) versehen kann. So kann man dann sehr schnell alle Beiträge des gleichen Themas oder mit dem gleichen Schlagwort aufrufen.

Auch bei Npage haben Nutzer die Möglichkeit, die Website so ähnlich wie einen Blog aufzubauen, in dem sie das Extra Newssystem nutzen. Beim nPage Newssystem werden die einzelnen Beiträge, genau wie bei einem typischen Blog, mit einem Datum versehen und in thematischen Kategorien (Themen) verwaltet und angezeigt. Man kann auf dieser Website sehen, wie das nPage Newssystem funktioniert und in eine nPage Website integriert werden kann.

Dieses Newssystem hat aber einen entscheidenen Nachteil: Es steht nur Premium-Nutzern zur Verfügung. Lediglich Nutzer, die noch nPage-Punkte sammeln können, haben die Möglichkeit, dieses Newssystem gegen Punkte freizuschalten. Da stellt sich natürlich die Frage, welche Möglichkeit diejenigen haben, die das nPage Newssystem nicht freischalten können und die nicht über die finanziellen Mittel verfügen, einen Premium Account zu erwerben.

Thingama Blog

Normalerweise erstellt man Blogs Online. Viele Blogging-Programme arbeiten auf der Basis von PHP/MySQL, darunter auch die wohl bekannteste Blog-Software Wordpress (Beispiel Der Freehost-Profi). Man kann Webseiten im Blog-Stil aber auch ganz anders erstellen: mit Thingama-Blog, einem ganz normalen PC-Programm. Die damit erstellen Dateien lassen sich dann auch ganz normal im HTML-Speicher von NPage hochladen.

Blogger

Eine andere Möglichkeit bietet Google mit blogger.com. Hierbei handelt es sich um ein klassisches Blogsystem, mit dem alle Arbeitschritte online durchgeführt werden. So eine Google Blog kann auch auf eine eigene Domain umgeleitet werden. Man benötigt allerdings einen Google-Account (Beispiel:Dein Ratgeber).

Wordpress

Wordpress ist die bekannteste Blog-Software. Zum Betreiben eines Wordpress-Blogs benötigt man Webspace, der PHP unterstützt und bei dem man eine MySQL-Datenbank anlegen kann. Es gibt mehrere Anbieter, bei denen man solchen Webspace kostenlos nutzen kann. Eine Übersicht hierzu findet man beim Freehost-Profi. Die Installation eines Wordpress-Blogs ist auch für weniger erfahrene Nutzer keine große Hürde. Es gibt für Wordpress eine große Anzahl sogenannter Themes, mit denen man das Aussehen eines Wordpress Blogs individuell gestallten kann.

Homepagebaukästen

nPage ist nicht der einzige Anbieter eines Homepagebaukastens. Andere Homepagebaukästen sind zum Beispiel Jimdo, Webnode, Cyberhomepage, CMS4People oder SnackWebsites. Auch wenn sich diese genannten Homepägebaukästen in den technischen Einzelheiten von NPage unterscheiden, so haben sie doch alle eins gemeinsam: dem Nutzer soll es so leicht wie möglich gemacht werden, ohne große Vorkenntnisse eine eigene Website zu erstellen.

Jimdo

Jimdo bietet seinen Baukasten mit mehreren Tarifen an. Ein Blog steht bereits in der kostenlosen Version zur Verfügung.

Webnode

SnackWebsites

Snackwebsites ist ein moderner Homepagebaukasten. Eine Website kann wahlweise als Blog (mit Kategorien und Tags) oder als Website mit normalen menüverlinkten Seiten oder aber als Mischung von beiden aufgebaut sein. Seiten können so gestaltet werden, dass sie kommentierbar sind.

Ein großer Vorteil von Snackwebsites ist, dass die Nutzerseiten weitgehend werbefrei sind. Es wird nur ein Textlink eingefügt.

Sieh dir mal meine Snackwebsites Beispielseite an, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Cyberhomepage

Cyberhomepage ist ein ganz neuer Anbieter eines Homepagebaukastens. Die Nutzerseiten sind komplett werbefrei. Das Newssystem ist zwar noch ausbaufähig, aber schon gut nutzbar, siehe dazu diese Beispielwebsite von Cyberhomepage.

CMS4People

Beispielseite

 

Nicht getestete Anbieter

Nicht selbst getestet habe ich die folegnden Anbieter:

  • simigos.com - man kann hier aber in der Übersicht zu den merkmalen erkennen, dass zumindest bei einem kostenlosen Account kein News- oder Blog-System zur Verfügung steht. Der sogenannte Gold Account schlägt hingegen mit satten 9,99 EUR pro Monat zu Buche.
  • 123webseite.de - in der beschriebung wird auch erwähnt, dass man hier einen Blog einrichten kann, alledings sind die anderen Möglichkeiten aus meiner Sicht nicht deutlich ersichtlich.

 

 

{if {$page_title}=="Orginaldesign ansehen"} {elseif {$page_title}=="Orginaldesign mit Zusatz im Menu"} {elseif {$page_title}=="Orginaldesign mit Fußleiste"}

In diese Fussleiste kann man allen möglichen Kram einbauen: Links zu anderen Website, irgendwelche Like-Buttons, die News, ja wahrscheinlich sogar das Kontaktformular. Das ist dann nur noch eine sache der Formatierung.

{else}

Kategorie: alle Artikel (9) | Diese Website (5) | NPage (2) | Webdesign (2)

< 1 2 3 >

Link zur aktiven Seite hervorheben (01.07.2013 12:53:00)

Auf vielen Websites wird der Link zur gerade aktiven seite hervorgehoben. NPage unterstützt so etwas leider nicht automatisch. Mein einem kleinen wenig javaScript kann man das aber nachbauen. (mehr lesen...)

0 Kommentar(e), Kommentar verfassen
 
Inhalt unter der Menüleiste (07.06.2013 00:09:00)

Auch bei einer Npage Designvorlage ist es möglich, unter der Menüleiste noch zusätzlichen Inhalt unterzubringen. (mehr lesen...)

0 Kommentar(e), Kommentar verfassen
 
Neue CSS-Datei für Formularfelder (25.04.2013 07:49:00)

Vor kurzem habe ich festgestellt, dass es bei NPage eine neue CSS-Datei gibt, die automatisch in Webseiten eingebunden wird. (mehr lesen...)

0 Kommentar(e), Kommentar verfassen
 

< 1 2 3 >

{/if} Zum Seitenanfang
nPage.de-Seiten: Malerei und Auftragsmalerei | metronomfoto